+49 (0)7031 439016 - info[at]smartlogic.de

Multifunction Support für Xilinx 7 FPGAs

Die PCI Express Spezifikation erlaubt es, einen Endpoint mit mehrere physikalischen PCIe-Functions aufzubauen. Solche Endpoints werden als Multi-Function Endpoints bezeichnet. Der große Vorteil von Multi-Function Devices ist, dass jeder physikalischen Function ein eigener Treiber zugeordnet werden kann und sich dadurch die Treiberentwicklung deutlich vereinfacht.

Die meisten Xilinx PCIe Hardmacros unterstützen jedoch keinen Multifunction Support. Der patentierte Smartlogic Multi-Function Extension IP Core löst diese Einschränkung durch eine Erweiterung des PCIe Hardblocks um bis zu 6 physikalische PCIe Functions. Im Vergleich zu einer reinen PCIe Softcore-Lösung werden nur ein Bruchteil der FPGA Ressourcen benötigt, so dass der IP Core auch im kleinsten Artix Device Platz findet. Mehr Details hierzu finden Sie in unserem Datenblatt.

Anfrage

14 + 10 =